2017 - Feuerwehr Schwendi

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2017

Einsätze

26

14.06.2017 Technische Hilfe - Bagger kappt Gasleitung

Zugalarm / Gemeindealarm

Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
Besatzung: 23
Alarm: 11:13 Uhr
Einsatzende:16:20 Uhr

Weitere Einheiten:
Florian Bußmannshausen, Florian Großschafhausen, Florian Orsenhausen, Florian Sießen im Wald, Florian Schönebürg
Florian Laupheim, Florian Bad Buchau, Führungsstab Feuerwehr, stellv. Kreisbrandmeister
ASB - Schwendi / Orsenhausen, DRK Schwendi, DRK Laupheim
Polizei Laupheim            



weitere Bilder Bild anklicken...

Bagger kappt Gasleitung - Eine defekte Gasleitung machte am Mittwoch in Schwendi einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst notwendig.
Rund 100 Anwohner mussten ihre Häuser vorübergehend verlassen. Verletze oder größerer Sachschaden blieben aus. Auslöser der Einsatzmaßnahmen waren Tiefbauarbeiten. Gegen 11.15 Uhr hatte ein 27-jähriger Baggerführer im Einmündungsbereich Herdweg/Pfarrer-Brändle-Weg eine Gasleitung beschädigt. Größere Mengen Gas traten aus. Gasgeruch war auch in den angrenzenden Wohnstraßen deutlich wahrnehmbar. Der Gefahrenbereich der Gasaustrittsstelle wurde abgesperrt, die Anwohner aus den angrenzenden Gebäuden zu einer eingerichteten Sammelstelle geleitet.
Rund 120 Feuerwehrleute und zahlreiche Helfer des Rettungsdienstes und der Polizei waren im Einsatz. Die beschädigte Gasleitung wurde freigebaggert und instand gesetzt. Die Feuerwehr führte an verschiedenen Stellen Messungen durch, unter anderem in der Kanalisation und in Wohnhäusern angrenzender Straßen. Gegen 14.15 Uhr war das Leck beseitigt. Danach konnten die Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.
(Pressemitteilung des Polizeipräsidium Ulm vom 14.06.2017)


25

16.05.2017 Brandeinsatz - BMA

Zugalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/72 - KEF
               
Besatzung: 15
Alarm: 12:33 Uhr

Wir wurden von der ILS (Leitstelle) zu einem BMA-Alarm in das Seniorenheim alarmiert. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass die BMA bezüglich einer Dampfwolke die beim Kochen entstanden war auslöste. Die Feuerwehr stellte die Anlage wieder zurück und musste nicht weiter eingreifen.

Im Einsatz war: FF Schwendi, ASB-Notfallrettung, Polizei

24

08.05.2017 Technische Hilfe - Fahrzeug von Straße abgekommen, PKW qualmt



Vollalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
               
Besatzung: 22
Alarm: 17:28 Uhr

Wir wurden von der ILS (Leitstelle) zu einem Verkehrsunfall  alarmiert. Zwischen Schwendi und Gutenzell ist am Montagabend ein Auto von der Straße gerutscht. Die beiden Insassen hatten großes Glück – das Auto hat knapp einen Baum verfehlt.
Der aus Richtung Schwendi kommende 27-jährige Autofahrer fuhr gegen 17.25 Uhr in die Einmündung eines Waldwegs bei Gutenzell. Dort geriet der Peugeot aufgrund der Nässe und der Kieselsteine ins Rutschen und landete in einem Graben. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren im Einsatz. Die beiden Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Sie wurden vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik gebracht. Am Auto entstand laut Polizei Totalschaden.

(Bericht und Bild: szon.de / Bernd Baur)

Im Einsatz war: FF Schwendi, ASB-Notfallrettung, Polizei


23

30.04.2017 Technische Hilfe - Person im Fahrzeug eingeschlossen



Zugalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
               
Besatzung: 22
Alarm: 20:58 Uhr

Wir wurden von der ILS (Leitstelle) zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Mit leichten Verletzungen hat eine Autofahrerin am Sonntagabend einen Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Orsenhausen und Hörenhausen überstanden. Nach Polizeiangaben geriet die 19-Jährige wegen einer Unachtsamkeit mit ihrem Wagen ins Schleudern. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Rettungsdienst und Einsatzkräfte der Feuerwehren Sießen, Schwendi und Laupheim eilten an den Unfallort. Die junge Frau wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Wagen ist ein Totalschaden.

(Bericht und Bild: szon.de / Bernd Baur)

Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Sießen im Wald, FF Laupheim, ASB-Notfallrettung, Polizei

22
-
16

26.04.2017 Technische Hilfe - Schneebruch - Bäume auf Fahrbahn


Bereitschafts- / Kleinalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/19 - MTW
               
Besatzung: 17
Alarm: 05:40 Uhr bis 09.30 Uhr

Der Winter im April hat die Region eiskalt erwischt. Am frühen Mittwochvormittag sorgten starke Schneefälle für Behinderungen im Straßenverkehr. Mehrere Straßen mussten zeitweise wegen umgestürzten Bäumen gesperrt werden. Insgeamt wurden wir zu 6 Einsatzstellen alarmiert bei der die Straße von uns freigeräumt wurde.

Im Einsatz war: FF Schwendi, Polizei


15

06.04.2017 Brandeinsatz  - BMA

Zugalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
               
Besatzung: 22
Alarm: 22:42 Uhr

Wir wurden von der ILS (Leitstelle) zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich im 4. OG einer Klinik. Bei der Erkundung stellten wir fest, dass angebranntes Essen der Auslöser für den Alarm war. Aufgrund der starken Geruchsbelastung und der leichten Verqualmung der Räumlichkeiten wurde mit einem Drucklüfter die Etage belüftet. Die Brandmeldeanlage wurde im Anschluss wieder zurückgestellt.

Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Schönebürg, ASB-Notfallrettung, Polizei


14

21.03.2017 Brandeinsatz  - BMA

Zugalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/72 - KEF
               
Besatzung: 15
Alarm: 09:38 Uhr

Aufgrund eines technischen Defektes löste die Brandmeldeanlage in einem Betrieb aus. Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Im Einsatz war: FF Schwendi, WF Weishaupt, Polizei

13

26.02.2017 Technische Hilfeleistung - Türöffnung

Bereitschaftsalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
               
Besatzung: 15
Alarm: 14:20 Uhr

Wir wurden zu einer Türöffnung alarmiert. Beim Eintreffen war die Tür bereits geöffnet und der Rettungsdienst beim Patienten. Die Feuerwehr Schwendi musste nicht mehr eingreifen.

Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Schönebürg, Notfallrettung ASB Orsenhausen, Polizei


12

19.02.2017 Technische Hilfeleistung - 
Türöffnung

Bereitschaftsalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
               
Besatzung: 15
Alarm: 21:55 Uhr

Auf Anfahrt Einsatz abgebrochen.

Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Bußmannshausen, Notfallrettung ASB Orsenhausen, Polizei


11

01.02.2017 Technische Hilfe - Ölspur

Bereitschaftsalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
 
Besatzung: 12
Bereitstellung: 0
Alarm: 13:22 Uhr 
 
Zu einer Ölspur kam es im Bereich Schwendi in der Biberacher Straße, Gutenzeller Straße und der Gartenstraße. Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab. Es wurde dann an Schwerpunkten wie an Kreuzungsbereichen Ölbindemittel ausgebracht und mit einer Kehrmaschine gereinigt. Zusätzlich wurden Warnhinweise aufgestellt. Nach Rücksprache Polizei und Straßenmeisterei waren keine weiteren Maßnahmen nötig.

Im Einsatz war: FF Schwendi, Polizei


10

01.02.2017 Brandeinsatz  - BMA / Wasserschaden

Vollalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
 
Besatzung: 22
Bereitstellung: 2
Alarm: 05:29 Uhr

Die Brandmeldeanlage (BMA) löste in einem Kraftwerk in Schwendi aus. Die Feuerwehr Schwendi wurde mit einem Vollalarm alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte kein Feuer oder Rauch von außen festgestellt werden. Es wurde zur Sicherheit ein Angriffstrupp mit Atemschutzgerät ausgerüstet. Da an der BMA mehrere Melderlinien angesprochen hatten, mussten diese mit insgesamt 3 Trupps erkundet werden. Es konnte kein Feuer oder Rauch festgestellt werden. Bei der Erkundung im Keller hat der Trupp einen Wasserschaden festgestellt. Die weitere Erkundung hat ergeben, dass vermutlich durch die Kälte mehrere Wasserleitungen zum Teil leckgeschlagen waren und daraufhin an mehreren Stellen das Wasser auf die empfindliche Technik der BMA tropfte. Die Anlage konnte nicht rückgestellt werden. Da an mehreren Stellen Wasseraustritte am Leitungssystem festgestellt wurden, sind alle elektrischen Anlagen und Schaltschränke im Kraftwerk kontrolliert worden. Der Keller wurde mittels der eingebauten Pumpe leergepumpt. Der Hauptanschluss der Wasserleitung wurde abgestellt. Die BMA wurde auf Revision gestellt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben, da kein Betreiber verständigt werden konnte.

Im Einsatz war: FF Schwendi, Polizei


09

30.01.2017 Technische Hilfe - Wasserschaden

Kleinalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
 
Besatzung: 16
Bereitstellung: 0
Alarm: 05:26 Uhr



Die Feuerwehr Schwendi wurde heute zu einem Wasserrohrbruch in der Hauptstraße gerufen. Hier platzte in einer Wohnung vermutlich ein Ventil bedingt durch die Kälte der letzten Wochen. Das Wasser drang durch die Decke in die darunterliegenden Wohnungen, betroffen war auch ein Restaurant. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, stellte das Wasser und den Strom ab. Mit Wassersaugern wurde das Wasser aus den Wohnungen und dem Restaurant abgesaugt.

Im Einsatz war: FF Schwendi


08

29.01.2017 Technische Hilfe - Wasserschaden

Bereitschaftsalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW
 
Besatzung: 12
Bereitstellung: 0
Alarm: 07:10 Uhr

In einem Mehrfamilienhaus, platzten die Wasserleitungen in der Wand. Grund war der Ausfall der Heizungsanlage. Die Feuerwehr stellte das Wasser ab und verständigte eine Fachfirma für Sanitär- und Heizungstechnik. Der Wasserschaden war aufgrund der ein-gefrorenen Leitung gering.
 
Im Einsatz war: FF Schwendi


07

28.01.2017 Brandeinsatz - Zimmerbrand DG

Zugalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/19 - MTW

Besatzung: 25
Bereitstellung: 6
Alarm: 04:33 Uhr



weitere Bilder Bild anklicken...

Bewohnerin muss ins Krankenhaus – Rauchmelder haben ihr vermutlich das Leben gerettet!

Bei einem Wohnungsbrand am frühen Samstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in Schwendi hat sich eine Frau leichte Verletzungen zugezogen. Auslöser war ein vergessenes Essen. 
Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollte sich die 28-jährige Bewohnerin der Dachgeschosswohnung im Backofen eine Mahlzeit zubereiten. Währenddessen war sie jedoch eingeschlafen. Als sie den Brand in der Küche bemerkte, versuchte sie das Feuer zu löschen. Dabei verletzte sie sich leicht; sie wurde von einem ASB-Rettungsteam in ein Krankenhaus gebracht.
Durch den Alarmton von Rauchmeldern war die Bewohnerin auf den Brand aufmerksam geworden. „Es waren mehrere Rauchmelder in der Wohnung installiert, sie haben der Frau vermutlich das Leben gerettet. Ohne die Rauchmelder wäre die Geschichte anders ausgegangen“, ist sich Thomas Stanossek, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Schwendi und Einsatzleiter vor Ort, sicher.
Um 4.33 Uhr hatte die Biberacher Rettungsleitstelle Alarm ausgelöst. Die Feuerwehren aus Schwendi und Schönebürg und die Stützpunktfeuerwehr Laupheim rückten mit etwa 60 Einsatzkräften im Pfarrer-Brändle-Weg an. Feuerwehrmänner unter Atemschutz gelangten über das Treppenhaus in die Dachgeschosswohnung. Dort löschten sie mit einem C-Rohr den Brand. Mit Hilfe einer Drehleiter hatte sich die Feuerwehr Laupheim an der Hausaußenseite in Position gebracht, zur Brandbekämpfung musste sie aber nicht einschreiten.
Um den Wasserschaden in der Wohnung gering zu halten, hatte die Feuerwehr mit Wassersaugern das Löschwasser aufgefangen. Drucklüfter kamen zum Einsatz, um die Wohnung rauchfrei zu machen. Diese ist nach dem Brand unbewohnbar; den entstandenen Schaden beziffert die Polizei mit etwa 50 000 Euro. Andere Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden nicht verletzt.

Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Schönebürg,  FF Laupheim, ASB-Schwendi und Orsenahusen, DRK -Laupheim, Polizei Laupheim

(Bericht + Bild: szon.de)


06

26.01.2017 Technische Hilfeleistung - Türöffnung für Rettungsdienst

Bereitschaftsalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
               
Besatzung: 15
Alarm: 12:10 Uhr

Wir wurden zu einer Türöffnung alarmiert. Beim Eintreffen war die Tür bereits geöffnet und der Rettungsdienst beim Patienten. Die Feuerwehr Schwendi musste nicht mehr eingreifen.


Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Orsenhausen,  DRK -Laupheim, Polizei Laupheim

05

19.01.2017 Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall



Zugalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/19 - MTW

Besatzung: 22
Alarm: 06:57 Uhr

Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und prallte seitlich auf einen Baum. Der alleine im Fahrzeug befindliche Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack gerettet werden. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den lebensgefährlich verletzten Mann und transportierten ihn in eine Klinik nach Ulm. Der 20-Jährige war von Bußmannshausen in Richtung Großschafhausen unterwegs, als er kurz vor 7 Uhr aufgrund von Schneeverwehungen von der Fahrbahn abkam.

Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Bußmannshausen, FF Laupheim, ASB-Schwendi / Orsenhausen, Polizei Laupheim


04

18.01.2017 Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall



Kleinalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/44 - LF16/12
Florian Schwendi 1/19 - MTW

Besatzung: 18
Alarm: 17:39 Uhr

Ein PKW kam von Fahrbahn ab und prallte frontal auf einen Baum. Der alleine im Fahrzeug befindliche Fahrer musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Rettungsdienst versorgten den leicht verletzten Mann und transportierten ihn in eine Klinik. Der Fahrer kam vermutlich aufgrund von Schneeverwehungen von der Fahrbahn ab.

Im Einsatz war: FF Schwendi, FF Schönebürg, ASB Orsenhausen, Polizei Laupheim


03

11.01.2017 Technische Hilfeleistung - Türöffnung nach Häuslichem Unfall

Bereitschaftsalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Fahrzeug: Florian Schwendi 1/72 - KEF

Besatzung: 6
Dauer: 40 Minuten

Eine Person stürzte in ihrer Wohnung und konnte nicht mehr selbstständig aufstehen, jedoch noch einen Notruf absetzen. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und unterstützte den Rettungsdienst. 
 
Im Einsatz war: FF Schwendi, ASB-Orsenhausen, Polizei Laupheim


02

08.01.2017 Brandeinsatz - BMA



Vollalarm:
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/44 - LF16
Florian Schwendi 1/19 - MTW

Besatzung: 22

Eine geplatzte Sprinklerleitung löste die Brandmeldeanlage einer Firma in Schwendi aus. Die Feuerwehr stellte das Wasser ab. 

Im Einsatz war: FF Schwendi, Polizei Laupheim


01


02.01.2017 Brandeinsatz - Fahrzeugbrand

Vollalarm
Fahrzeuge FF Schwendi:
Florian Schwendi 1/72 - KEF
Florian Schwendi 1/44 - LF16
Florian Schwendi 1/19 - MTW

Besatzung: 22



Schnelles Ende einer winterlichen Dienstfahrt: Weil auf einem Räumfahrzeug der Motor des Streugeräts Feuer gefangen hatte, musste der Fahrer am Montagabend das Fahrzeug auf der Höhe des Friedhofes in Schwendi stoppen. Die Freiwillige Feuerwehr Schwendi löschte den Brand.
Knapp eine Stunde zuvor hatte der Fahrer nach dem ersten kräftigeren Schneefall dieses Winters mit dem Streu- und Räumdienst begonnen. Als er von Großschafhausen her kommend kurz nach dem Ortseingang Schwendi in den Rückspiegel schaute, sah er Flammen am Fahrzeug. Auf der Straße beim Friedhof stoppte er und setzte einen Notruf ab. Sehr schnell zur Stelle war die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Schwendi. Unter Atemschutz löschte sie den Brand. Ein Dieselmotor, der Kraft für die Bedienung der Streueinrichtung (Salz und Sole) und des Schneepfluges liefert, hatte Feuer gefangen. Ausgelaufener Dieselkraftstoff wurde von der Feuerwehr mit Ölbindemittel gebunden, der Dieseltank anschließend geleert. Um dem Laster eine Weiterfahrt zu ermöglichen, musste der Schneepflug an dessen Frontseite mit Hilfe einer Verladezange eines forstwirtschaftlichen Fahrzeuges angehoben und danach mechanisch eingehängt werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, ein Rettungsteam des ASB Orsenhausen-Biberach war vor Ort.


Im Einsatz war: FF Schwendi, ASB-Orsenhausen, Polizei Laupheim


Bericht und Bild: szon.de


 
Impressum • © 2009-2016 Feuerwehr Schwendi
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü